© Stock Adobe, Yvonne Bogdanski

Umlegung eines Hausanschlusses

Sie wollen einen Wintergarten, ein Carport, ein weiteres Gebäude errichten oder Ihr bestehendes erweitern? Achten Sie bitte darauf, dass Hausanschlüsse nicht überbaut werden dürfen.

Schritt 1: Leitungscheck - wo liegen die Hausanschlüsse?

Informieren Sie sich bitte rechtzeitig vor Baubeginn und den Grabungsarbeiten, ob und wo Leitungen durch Ihr Grundstück verlaufen. Mit unserem Online-Service "Netzauskunft" unterstützen wir Sie dabei - schnell, einfach und kostenlos.

Netzauskunft

Schritt 2: Umlegung planen und bestellen

Liegen Hausanschlüsse im Weg, müssen sie umgelegt werden. Für die Beauftragung nutzen Sie bitte folgende Formulare.

Auftrag Änderung eines Stromhausanschlusses

Änderung eines Erdgashausanschlusses

Änderung eines Wasserhausanschlusses

In einem Lageplan zeichnen Sie die gewünschten Änderungen ein.

Senden Sie den Auftrag mit dem Lageplan per E-Mail an:

netzanschluss@n-ergie-netz.de

Schritt 3: Terminvereinbarung mit der Montagefirma

Ca. 2 bis 3 Wochen nach der Bestellung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit den Daten der ausführenden Montagefirma. Unter der im Schreiben genannten Telefonnummer können Sie einen Ausführungstermin vereinbaren.

Schritt 4: Ihr Anschluss wird umgelegt

Damit Ihre Anschlüsse zügig umgelegt werden können, stellen Sie bitte sicher, dass der Tiefbau und die Verlegung ungehindert erfolgen kann.